die parteiunabhängige initiative für eine stärkung direkter demokratie

Democracy International

Wir entscheiden Klima!

Klimaerwärmung Pixabay.com (c) Chris LeBoutillier

Wir entscheiden Klima!

Konferenz über eine demokratische Klimapolitik

Freitag, 4. März 2022
15 - 19 Uhr

Wissensturm VHS Linz
Seminarzentrum im 15. Stock
Kärntnerstraße 26, 4020 Linz

In Kooperation mit Wissensturm VHS Linz, Klima Allianz OÖ, Wir entscheiden Klima, Klimabündnis OÖ, Energiewende Linz u.v.m.

Gefördert aus Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung (ÖGPB)

Eintritt frei. Anmeldung erforderlich

Die aktuellen Covid19-Regeln sind zu beachten

Die internationale Klimaforschung fordert schon seit mehreren Jahrzehnten ein, Strategien gegen die Menschen-verursachte Erderwärmung umzusetzen. Die politischen Akteure verhalten sich demgegenüber widersprüchlich.

Die tatsächlichen Maßnahmen werden meist den Ankündigungen nicht gerecht und bleiben unzureichend, um den Anforderungen der Klimakrise wirksam begegnen zu können.

Andererseits wird in rechten und rechtsextremen Kreisen der wissenschaftliche Konsens zur Klimakrise generell geleugnet, in Verschwörungstheorien gegossen und als bloße Meinungsfrage hingestellt.

Umgekehrt rückt Klimapolitik wieder stärker in den Blick der politischen Auseinandersetzung, was durch zivilgesellschaftliche Akteure und Bewegungen angestoßen wird.

Aus dieser Gemengelage ergeben sich große Herausforderungen für die demokratische Entscheidungsfindung.

Bestehende Entscheidungsstrukturen und Verwobenheiten von Politik und Lobbying haben maßgeblich zur Klimakrise beigetragen, aus der der Weg heraus erst noch gefunden werden muss. Sind bestehende Entscheidungsstrukturen aber imstande, genau jenes Klimaproblem zu lösen, das sie selber mitherbeigeführt haben?

Erfordert wirksame Klimapolitik, die den dramatischen Herausforderungen schnell genug gerecht werden kann, gar autoritäre Strukturen wie in China?

Oder kann vielmehr eine zukunftsorientierte und nachhaltige Klimapolitik nur mit und durch die Bevölkerung geformt werden? Wie können Formate aussehen, die die Bevölkerung bei diesen entscheidenden Zukunftsfragen mitgestalten lässt? Wie kann sichergestellt werden, dass die Politik dann die Lösungen, die die Bevölkerung entwickelt, auch wirklich umsetzt?

Der Umweltausschuss des Nationalrats hat im März 2021 einen Bürger_innenrat zur Klimaneutralität angekündigt. Welche Qualitätskriterien sollen dabei beachtet werden? Wird dieser Bürger_innenrat den Erfordernissen der Klimakrise gerecht?

 

PROGRAMM

14:30 Ankommen

15:00 Begrüßung und Einführung

15:15 Keynotes

Doris Holler-Bruckner
Umweltpionierin und Innovatorin, Chefredakteurin Ökonews, Präsidentin Bundesverband nachhaltige Mobilität, Wir entscheiden Klima

Erwin Mayer
Klima- und Energie-Experte, Gründer mehr demokratie!, Vorstandsmitglied Democracy International, Wir entscheiden Klima

Pause

16:30 Parallele Workshops

Pause

17:45 Schlußpanel

Impuls 
Martin Hoffmann
Scientists For Future OÖ, Generalsekretär Club of Rome - Austrian Chapter

Ergebnisse der Workshops

Diskussion

19:00 Buffet (entsprechend aktuellen Covid19-Vorgaben) 

 

VERTIEFENDE INFORMATIONEN:

Handbuch Klimaschutz

Die Klimadebatte (Website)

Die Klimadebatte (YouTube)

Wir entscheiden Klima (Website)

Wir entscheiden Klima (Facebook)

Klima Allianz OÖ

 

 

(c) Chris LeBoutillier, pixabay.com

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber

mehr demokratie!
die parteiunabhängige initiative für eine stärkung direkter demokratie - md!

Vereinsregister:
ZVR 635 297 232

Vereinssitz:
Wien

Zustelladresse:
Ziegeleistraße 16/4
A-4490 St. Florian bei Linz

Spendenkonto

ERSTE Bank
IBAN: AT74 2011 1829 8738 3100
BIC: GIBAATWWXXX

Newsletter

Bleiben Sie informiert über Direkte Demokratie in Österreich

Abonnieren

Folgen