die parteiunabhängige initiative für eine stärkung direkter demokratie

Democracy International

Demokratie heißt, sich in die eigenen Angelegenheiten einmischen - Aber wie? | Steyr

Demokratie heißt, sich in die eigenen Angelegenheiten einmischen - Aber wie?

Der Impuls, sich politisch für etwas einzusetzen, ist schnell gefasst. Doch nun stellen sich einige wichtige Fragen.

Wir werfen unseren Blick zunächst auf die kaum bekannte Möglichkeit, in unserer Gemeinde eine Volksbefragung auszulösen.

Dann fragen wir uns, wie wir politische Aktionen und Kampagnen erfolgreich planen und probieren das auch gleich aus.

 

40 Jahre Zwentendorf-Volksabstimmung: Die Kraft der BürgerInnen, die sich einmischen | Linz

Volksabstimmung über das AKW Zwentendorf

Die Kraft der BürgerInnen, die sich einmischen
Was können wir aus der Zwentendorf-Volksabstimmung für die aktuelle Debatte über Direkte Demokratie lernen?

Die Volksabstimmung über das AKW Zwentendorf übt auch 40 Jahre danach noch immer eine Faszination aus. Menschen sind aufgestanden und haben sich eingemischt. Landauf landab wurde quer durch die Bevölkerung diskutiert, nicht nur durch PolitikerInnen und ExpertInnen. Was können wir daraus lernen? Was bedeutet das für die aktuelle Debatte über Direkte Demokratie? 

Wie planen wir Kampagnen und Aktionen erfolgreich? | Linz

Wissensturm (c) Stadt Linz

Der Impuls, sich zu einer BürgerInneniniative zusammenzuschließen und sich politisch für etwas einzusetzen, ist schnell gefasst. Doch was gilt es jetzt zu beachten?

Ein Workshop für Menschen, die sich politisch einmischen wollen und dabei nicht auf die Nase fallen wollen. 

Workshopleiter_innen:
Mag. Erwin Leitner
Ulrike Salzbacher, M.Sc. MA

Eintritt frei. Anmeldung erforderlich

Plakatierfreiheit in Linz | Linz

In Linz eliminieren eine rigide Plakatierverordnung, die Kommerzialisierung nahezu aller früher öffentlichen Plakatflächen sowie horrende Plakatständergebühren das Recht auf Medienfreiheit für NGOs im öffentlichen Raum faktisch. 

Solidar-Werkstatt und mehr demokratie! oberösterreich laden zu einer Besprechung ein: Wie können wir uns dieses - eigentlich gesetzlich verbriefte Recht - wieder zurückholen? 

Alle, die sich dafür interessieren, sind herzlich eingeladen.

Seiten

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber

mehr demokratie!
die parteiunabhängige initiative für eine stärkung direkter demokratie
Linzerstraße 147/15
A-1140 Wien 

Vereinsregister
ZVR 635 297 232

Spendenkonto

ERSTE Bank

IBAN: AT74 2011 1829 8738 3100
BIC: GIBAATWWXXX

Newsletter

Bleiben Sie informiert über Direkte Demokratie in Österreich

Abonnieren

Folgen