die parteiunabhängige initiative für eine stärkung direkter demokratie

Democracy International

Workshop "Europäische Verfassung"

Workshop "Europäische Verfassung"

Workshop "Europäische Verfassung"

 

 

 

Hans Müller, DiEM25

Jonathan Krämer, DiEM25

In diesem Workshop wollen wir uns nochmals kurz das Problem mit der Demokratie in der EU vergegenwärtigen und die Gefahren, die einerseits von einer autoritären Brüsseler Wirtschaftsregierung und neoliberalen Politiken der Einzelstaaten, andererseits von illiberalen bzw. rechtspopulistischen Entwicklungen ausgehen. Wir wollen für uns klären, inwiefern eine demokratische und soziale Politik immer zugleich auch Verfassungspolitik ist und was das auf EU-Ebene bedeutet. Gemeinsam wollen wir unsere Vorstellungen schärfen und Ideen entwickeln, welche Ansätze es für alternative Verfassungspolitiken gibt und welche Handlungsformen, Akteure und Prozesse “aktiviert” werden könnten. Im Workshop werden wir dynamisch und einbeziehend Ideen vorstellen, nachdenken, austauschen, entwickeln.

Hans Müller studierte Geschichte und Philosophie an der Uni Wien. Er arbeitet als Lehrer für Deutsch als Zweitsprache an einer Neuen Mittelschule. Seit langem ist er Aktivist bei verschiedenen Initiativen und seit über einem Jahr bei DiEM25.
 
Jonathan Krämer musste vor Beginn seiner beruflichen Laufbahn erst jahrelang Wirtschafts- und Europarecht in Frankreich, Belgien, Russland, Schweiz und Deutschland studieren und praktizieren um von der Notwendigkeit einer partizipativen europäischen Konstruktion überzeugt zu werden. Ehrenamtlich engagiert er sich als Mitinitiator von Pulse of Europe Wien, bei einer Wiener Ortsgruppe von DiEM25 sowie der Genossenschaft für Gemeinwohl.
Tags: 

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber

mehr demokratie!
die parteiunabhängige initiative für eine stärkung direkter demokratie
Linzerstraße 147/15
A-1140 Wien 

Vereinsregister
ZVR 635 297 232

Spendenkonto

ERSTE Bank

IBAN: AT74 2011 1829 8738 3100
BIC: GIBAATWWXXX

Newsletter

Bleiben Sie informiert über Direkte Demokratie in Österreich

Abonnieren

Folgen